photokina 2012

Juni 24, 2012 | By

für mich ein Heimspiel, die Photokina zu Köln ist die internationale Leitmesse der Photobranche und hat vom 18.09 – 23.09.2012 für Profis sowie für allle Fotobegeisterte geöffnet. Ich bin gespannt, welche Innovationen diverse Hersteller von Digitalkameras Händlern und neugierigen Kunden diesmal aus dem Hut zaubern können, oder sind die Weiterentwicklungen ihrer Produktpaletten doch nur marginal, weil die aktuellen Digitalkameras mit allem möglichen Schnick-Schnack so gut wie ausgereizt sind? Der Digitalkamera-Markt scheint allmählich gesättigt zu sein, die recht kurzen Produktzyklen mobilisieren nicht unbedingt mehr Käufer, sowohl die Einsteiger-Knipse alsauch die ausgefeilte Proficam will erst mal an den Mann bzw Frau gebracht werden.

Die Konkurrenz ist mitunter gnadenlos mit ihren Kampfpreisen, wenn diverse, brandneue Kameramodelle nach wenigen Monaten teilweise recht deutlich im Preis nachgeben;-)

Der verschärfte Wettbewerb im Digitalkamera Markt hat schon seinen Tribut eingefordert, denn Traditionsmarken wie Minolta und Kodak haben bereits die Segel gestrichen, allerdings soll der Name Kodak durch Lizenzvergabe weiterleben!

der hochwertige Digitaldruck, sowie das Finishing, also das Veredeln von ausstellungsreifen Prints ist für mich diesmal von besonderem Interesse, da bin ich auch mal gespannt, ob die Preise für FineArt Papiere und die Druckkosten für qualitative Fotoprints allgemein verbraucherfreundlicher werden;-)

Fotofreunde werden auch gezielt diverse Events bzw Modelshows aufsuchen, manche Shows werden von einem gewaltigen Blitzlichtgewitter umgeben sein, denn je hübscher und leichter bekleideter die Damen posieren, um so grösser wird die Traube an fiebernden Knipsern sein;-) oh, was bin ich wieder gemein…

weitere Informationen, wie z.B. zur Ticketbestellung unter www.photokina.de

an dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an das Presseteam Photokina für die Zusendung meiner Pressekarte;-)

 

Tags: , , ,

Category: Magazin, Termine

Rheinlaender

About the Author ()

nur wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle.

Comments (4)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Joe F. sagt:

    Yepp, Sony, Samsung haben die Plätze von Kodak und Minolta eingenommen, die konkurrenz ist sehr hart und es lohnt sich ein weilchen zuwarten und machst dann ein gutes schnäppchen, die Auswahl an cams ist riesig!!!

    wenns mein Terminkalender zuläßt, gönn ich mir wieder 1 Tag, leider sind die Tickets sauteuer geworden

  2. Vanessa sagt:

    Hi, habe als Messehostess in Frankfurt und München gearbeitet und bin schon öfter zwischen beiden Städten gependelt, dagegen habe ich die Photokina noch nie besucht, hoffe dass ich es dieses Jahr mal schaffe im rahmen eines Kurzurlaubs die Photokina zu besuchen , Fr oder Sa, vielleicht sieht man sich ja 😉

    LG
    Vanessa

    • Rheinlaender Rheinlaender sagt:

      Hallo Vanessa,

      Schade, am Wochenende wird es auf dieser Messe erwartungsgemäss sehr voll werden, deswegen nutze ich die „ruhigeren“ Tage in der Wochenmitte! Aber Danke für Deinen Hinweis:)

      Freundliche Grüsse

      Jürgen.

  3. silver price sagt:

    Casio setzt mit seinen vier Exilim-Serien auf kleine, flache und handliche Kameras. Die S-Serie eignet sich für Einsteiger. Die V-Serie bietet mehr Zoom als die S-Serie und mit der P-Serie werden auch professionelle Wünsche wie ein großer Funktionsumfang erfüllt. Casio gehört zu den führenden Elektronikunternehmen und hält derzeit Position Vier auf dem deutschen Digitalkameramarkt. Mit der S-Serie (Exilim Card) brachte Casio 2002 die erste Exilim-Kompaktkamera heraus. Diese Kameras zeichnen sich durch ihre geringe Größe aus und bieten viele Möglichkeiten für Einsteiger und ambitionierte Hobbyfotografen. So verfügen die neueren Modelle unter anderem über eine YouTube-Optimierung und einen Verwacklungsschutz. Zu den drei weiteren Exilim-Serien gehört unter anderem die V-Serie (Exilim Hi-Zoom). Mit ihr steht dem Anwender trotz geringer Kameragröße ein großer Zoombereich zur Verfügung, der durch das innenliegende Zoomobjektiv bewirkt wird. Außerdem besitzen die Modelle die Möglichkeit, Videos im neuen H.264-Format aufzunehmen. Casios Z-Serie (Exilim Zoom) bietet hingegen so genannte Allrounder an, die trotz ihres Kreditkartenformates mit einem 3-fach optischen Zoom glänzen und in verschiedenen Farben erhältlich sind. Sie sind ein Hingucker, in jeder Hosentasche zu verstauen und stets griffbereit. Profis und ambitionierte Hobbyfotografen werden sich wohl mit der Exilim P-Serie (Exilim-Pro) anfreunden, da diese Kameras einen großen Funktionsumfang und professionelle Möglichkeiten aufweisen. So können zum Beispiel Filme direkt in der Kamera editiert werden und es stehen von Canon verschiedene Objektivaufsätze zur Verfügung.