Internet-Werbung im Wandel

Februar 3, 2019 | By | Add a Comment

Die Begeisterung bezüglich Online-Werbung hält sich stark in Grenzen. Beim Blättern in diversen deutschen – wie auch englischsprachigen Foren und Magazinen ist eine hohe Ablehnung und zunehmender Zorn gegen aufdringliche Werbemittel, mittlerweile generell gegen Internet-Werbung kaum mehr von der Hand zu weisen. Trotz allgemeiner Werbemüdigkeit setzt die von Big Data berauschte Werbeindustrie  nach wie vor auf „personalisierte Werbung“, der jüngste Vorstoss der Whats App Division, die zum Facebook Konzern gehört, zeigt wieder deutlich, wie aufs Auge gedrückte mobile Werbung bei fast allen Nutzern Protest und Sorgen um Immunität ihrer Daten hervorruft.

Kein Zweifel, dass informative Websites ausserhalb der Social-Media Umzäunung auf Online-Werbung zur Refinanzierung ihrer kostenlosen und teilweise sehr lesenswerten Inhalte dringend angewiesen sind. Die Aufforderung einiger namhafter Titel mittels Sperrfenster, ADBlocker zu deaktivieren, halte ich für den falschen Weg. Wahrhaftig findet derzeit ein Wettrüsten zwischen ADBlock-Tool Entwicklern und sog Performance Marketern statt, wo die Werbefilterung mittlerweile die Geschäftsmodelle der Suchmaschinen Betreiber belastet.

wie bereits erwähnt, filtern UBlock Origin und ADBlocker Ultimate Google Anzeigen bisher tadellos heraus. Das stetige Wettrüsten um die Sichtbarkeit von Internet-Werbung zu erhalten, fördert nach meiner Überzeugung die Schaffung neuer Informationsquellen, die alternative, sanfte Online-Werbung einsetzen. Mittlerweile gehe ich davon aus, dass gerade alternative Nischen Publisher, die den Wandel gewiss nicht ignorieren, im Endeffekt als Gewinner hervorgehen können.

Fazit: maximale Messbarkeit mittels User Profiling steht im krassen Widerspruch zur Akzeptanz von Online-Werbung sowie deren Konformität gemäss DSGVO. Trotz oder gerade wegen algorithmischer Personalisierung sind die werblichen Streuverluste als hoch zu bezeichnen. Demzufolge ist herkömmliches Affiliate Marketing für Publisher mit kleinen bis mittleren Reichweiten wirkungslos.

Die AIDA Grundformel ist nach wie vor eine Konstante für erfolgreiche Werbung. Das Photoposter Magazin ist weder ein weiterer Endkunden-Anbieter noch Affiliate-Verteiler für wandfüllende Fotoabzüge in xxl, sondern hat exakt den Werbemarkt für Nischen im Blickpunkt. Brand-Building funktioniert mit Werbemitteln, die als mehrwertige Informationen ohne das Gefühl der Belästigung wahrgenommen werden. Daran arbeite ich mit Obsession bis zur Marktreife.

Tags: , ,

Category: Magazin, Marken, Trends, Websites

Rheinlaender

About the Author ()

Querkopf, manchmal Spassvogel, weder mit abstrusen Ideologien noch mit Mainstream Medien kompatibel.

Leave a Reply