Alles Roger? – Bundestagswahl 2013!

August 17, 2013 | By

Wahlen 2013wir schreiben das Jahr 2013, nur noch wenige Wochen bis zur Bundestagswahl, die Euphorie, was Politik angeht, ist irgendwie komplett zum Erliegen gekommen, vielleicht ist es (wider Erwarten) bei einigen Volksvertretern dennoch angekommen, dass die Spielräume innerhalb der politischen Elite immer enger werden, das Wahlvolk permanent für dumm zu verkaufen! Die Wonnegesichter dieser Tage, die die Wahlplakate schmücken, wirken eigentlich nur noch wie alte, abgenutzte Autoreifen in einem schmuddeligen Hinterhof, wer schaut bei diesen trostlosen Anblicken noch freiwillig hin? die nackte Realität schaut heutzutage so aus: nicht zu unterschätzende Inflationsgefahren, Geldanlagen-Entwertungen, eine sattelfeste Energie-Versorger Oligarchie, die die politische Elite fest im Griff hat;-) ein Hehler als NRW Finanzminister, der losgelöst vom Amtseid gegenüber Verfassung und Grundgesetz (Artikel 20 GG) die demokratische Rechtsordnung über Gebühr strapaziert usw.

ein Blick über den grossen Teich dieser Tage zeigt wieder mal deutlich, wie unbegrenzt die Möglichkeiten in den Vereinigten Staaten sein können;-) wer hätte das gedacht, dass ausgerechnet ein nicht unbedeutender US Geheimdienstmitarbeiter, Mr. Edward Snowden, im finsteren Land der kalten Krieger ein zumindest temporäres Asyl bekommen hat. Was macht das für einen Eindruck für die Vereinigten Staaten respektive der Obama Administration, als Garant für Freiheit und elementare Bürgerrechte, wenn ein Geheimdienst namens NSA quasi in Stasi Manier unter dem Deckmantel der nationalen Sicherheit den globalen Internetverkehr total überwachen und unter ihrer Kontrolle halten will, vielleicht will man auch vermehrt tiefe! Einblicke in Stimmungen und wachsender Politikverdrossenheit erhalten, an so was ist natürlich der BND gleichsam interessiert;-)

der ein oder andere wahlmündige Bürger mag sich aktuell fragen, welche Kräfte wirken tatsächlich in der Politik, wo man immer mehr den Eindruck gewinnt, dass verlogene Marionetten in Amt und Würden um die Gunst des doch zunehmend unmündigen Bürgers buhlen! Hierzulande greift eine stärker werdende, kollektive Lethargie um sich, die ich für den Fortbestand einer bisher funktionierenden Demokratie für gefährlich halte! Wenn die Glaubwürdigkeit der politischen Elite auf den Nullpunkt gesunken ist, wird man diesen gewählten Zeitgenossen wohl kaum zubilligen wollen, die Zeichen und solide Rahmenbedingungen für eine intakte Volkswirtschaft der Zukunft zu setzen;-)

wie funktioniert eigentlich Wirtschaft heute? man schafft einflussreiche Eliten, die durch künstliche Verknappung von Rohstoffen und Gütern sowie durch illegale Preisabsprachen und „Marktkonzentrationen“ für Wettbewerbsverzerrungen sorgen und den ohnehin (dummen) Steuerzahler als Rückversicherer missbraucht! Wirtschaft ist nicht Alles! doch ohne Wirtschaft funktioniert kein Staat und kein Frieden! In einem Land mit vorbildlicher Verfassung, wo einst der (Mit)Begründer der sozialen Marktwirtschaft Ludwig Erhard die Rahmenbedingungen gesetzt hat, die uns bis heute den Frieden und Stabilität erhält, ist ein ruinöser Kapitalismus nebst massiver Geldverschwendung und einer wachsenden Marktdiktatur genauso fehl am Platze, wie die Zunahme von sozialistischen Strukturen (welcher Coleur auch immer) und konsequenter Gleichschaltung!

Eine Volkswirtschaft, die im Lot ist, schafft gesunden Wettbewerb mit Innovationen und Leistungsfähigkeit, die die Preise stabil hält;-) Weitere Steuer – und Abgabenerhöhungen zerstören dagegen nachhaltig den Arbeitsmarkt und Existenzen. DIe Zumutbarkeit bzw die Geduld der Bürger, für unverschämte Korruption und Vetternwirtschaft, schliesslich die Zeche zahlen zu müssen, ist begrenzt!

„Eine Demokratie muss mit rechtsstaatlichen Mitteln wehrhaft bleiben“ resumierte einst die ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth in den 90igern des letzten Jahrhunderts, was im Umkehrschluss heisst, dass eine stabile Demokratie und eine liberale Wirtschaftsordnung mit fairen Regeln kein Selbstläufer ist! Wer nach der Devise lebt, für wen oder was soll ich die Klappe aufreissen, Hauptsache mir geht’s gut, der Rest ist mir eh‘ egal, braucht sich nicht zu wundern, wenn er/sie eines Tages das Land nicht mehr wiedererkennt;-) In den 80igern bildeten sich in einem „antifaschistischen“ Staat kleinere Protestbewegungen, die schliesslich in flächendeckende Demonstrationen mündeten, wo durchweg friedliche Bürger mit Entschlossenheit und hohem Risiko auf die Strasse gegangen sind, weil sie ein verhasstes Regime einfach nur satt hatten, der Mauerfall von 1989 hatte das verkrustete DDR Regime weggespült;-)

Wir sind das Volk!

Die Presse – und Meinungsfreiheit ist in der BRD ein hohes Gut!

Skrupellose Kartelle verderben den Wettbewerb und zerstören die Preisstabilität!

Alles Roger?

Tags: ,

Category: Korruption, Magazin, Trends

Rheinlaender

About the Author ()

nur wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle.

Comments (10)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Hallo Rheinländer!

    Es ist wie Du schreibst – auch ich frage mich, wann wir, das Volk, endlich aufstehen und die unsere Arbeit verspottenden Politiker als das entlarvt werden, zu dem sie geworden sind: Marionetten der Kriminellen jeder Couleur, die rücksichtslos das Allgemeinvermögen ausbeuten!

    Wie heißt es so schön: Das Volk bekommt die Politiker, die es verdient. Seltsam nur, wie weit wir hier im Land schon abgeglitten sind, was die brauchbare Qualität dieser Politiker angeht.

    In diesem Sinne: Rheinländer, blogge weiter, wenn auch verändert, wie Du es Dir neu vorstellst.

  2. Peter Weyher sagt:

    ah, stellt euch vor es ist Wahl und keiner geht hin. die Merkel fühlt sich unfehlbar, der Steinbrück stolpert über seine Putzfrau, das Fernsehduell (gähn) erreicht nicht das Niveau von DSDS. ich schlage den Berlusconi zum nächsten Bundeskanzler vor, viel falsch kann man mit dem nicht mehr machen.

  3. wat seit ihr für Heulsusen, geht wählen, wählt Frau Merkel und alles wird gut.

    Ergänzung von Rheinlaender:

    es gibt Leute, die lernen es nie, egal wie vermeintlich witzig ein Kommentar ist, Spam Links kommen hier nicht durch;-)

    – Spam URL entfernt –

  4. Johann sagt:

    wirklich sehr interessante Post, wir sind das Volk, lassen aber zu, wie die Regierenden die Interessen des volkes veraten und von jahr zu jahr schlimmer wird. mich haben zuviele Albernheiten im Wahlkampf aufgeregt, haben die Politiker nict begriffen um was es geht für die Zukunft des Landes? jetzt steht die Bundeskanzlerin ohne FDP alleine da, was wird uns regieren?

  5. Rheinlaender Rheinlaender sagt:

    jetzt haben wir eine Patt-Situation, wie auch die Hessen Wahl bestätigt hat. Da werden schon Befürchtungen laut, dass die BRD in eine Unregierbarkeit abdriftet. Das Schreckgespenst von Forderungen nach Steuererhöhungen selbst aus den Reihen der CDU ist laut der Boulevard Presse auch schon im Umlauf;-)

    Die FDP ist ein trauriges Beispiel dafür, wie hochbezahlte Vollhonks an der Spitze eine Partei mit grundsätzlich gesundem Demokratieverstand in den Abgrund manövriert haben;-)

    Das Limit an Steuer – und Abgabenlast für den ganz normalen Bürger ist mittlerweile erreicht, eigentlich schon überschritten!

    allmählich hat man die Scharlatane und PolitClowns zum Fressen gern;-)

  6. Hubert Krämer sagt:

    als einfacher kaufmännischer Angestellter macht mir nicht nur steigende Steuerbelastung Sorgen, sondern auch die steigenden Energiekosten wie Strom und Gas andenen der Staat wieder mitverdient, ich traue keiner Partei mehr, die machen nur noch Politik für die grossen Energiekonzerne, wenn der kleine Mann die Energiekosten nicht mehr bezahlen kann, gehen noch mehr kleine Läden den Bach hinunter.

  7. Peter Weyher sagt:

    die große Koalition ist zurück, ist noch schlimmer als ein Patt, für Deutschland und die Wirtschaft katastrofal wie unfähige Politiker hohe ämter bekommen und eine Legislaturperiode uns für dumm verkaufen werden.

    armes deutschland

  8. Justus K sagt:

    traurig aber wahr!!! ich war fest davon überzeugt, daß es Neuwahlen geben wird und die Merkel möglicherweise allein regieren wird.

  9. Rheinlaender Rheinlaender sagt:

    wir haben wohl nichts Besseres verdient? 😉

    Politk und Verbloedung sind halt unzertrennliche Partner!

    ein Kommentar unter dem ersten Link trifft den gesellschaftlichen Zustand punktgenau:

    Zitat,

    ## Da die Mehrzahl nicht einmal in der Lage ist, über den flachen Teller zu schauen, kann man nur hoffen, dass der tiefe Suppenteller, in dem wir alle sitzen, nicht zur Suppenschüssel wird. ##

    http://www.business-on.de/suedbaden/der-journalist-michael-juergs-ueber-seichte-talkshows-prollige-stars-und-die-verbloedung-der-deutschen_id7616.html