Herbst Anekdote – Bundesrepublik Deutschland

November 6, 2017 | By | Add a Comment

Normalerweise sind Fotografie-Kunst-Blogs die idealen Werbeträger für Galerie Publikationen, nicht nur in eigener Sache. Allerdings scheint die Massenabwanderung zu den angesagten Social-Media Plattformen unaufhaltsam weiter zu gehen. Für mich besteht kein Zweifel mehr, dass die boersennotierten Big-Data Konzerne beabsichtigen, das ursprünglich freie Internet komplett einzuzäunen. Ich finde es jedenfalls schade, wenn selbst Business im Dialog zunehmend auf Convenience-Farmen ausgelagert wird. Deshalb ist Unabhängigkeit auch aus ökonomischer Sicht ein hohes Gut, was niemals zugunsten übergewichtiger Internet-Dinosaurier preisgegeben werden darf. Die liberale, seriöse Netz-Landschaft unseres Planeten Erde ist genau betrachtet viel zu bunt und vielseitig, als dass sie sich wegen Zensur zum Schutze beratungsresistenter Pfründe-Halter sowie vorgekauter Informationsaufbereitung unüberwindbar einzäunen lässt.

In diesem Sinne möche ich in Anlehnung an die noch bunte Jahreszeit mit einer weiteren Galerie in moderner Rahmenoptik einstimmen. Gerade von einer Landschaft in leuchtend warmen Farbtönen, wie sie konzentriert im Herbst zu sehen ist, geht eine gewisse Faszination und Sehnsucht gleichsam aus, Fotokunst kann auch ein bildnerisches Symbol für Freiheit und Selbstbestimmung sein.

aus aktuellem Anlass, was die Rechtsauffassung diverser Kommunen einschliesslich der Stadt Hürth anbelangt:

Sind Kommunalabgabengesetze rechtswidrig?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tags: , , , , ,

Category: Kulissen, Landscapes, Magazin

Rheinlaender

About the Author ()

Korruption ist die Pest des 21. Jahrhunderts

Leave a Reply