Digitaldruck unter Druck?

Januar 3, 2012 | By

eine bedrohliche Konkurrenz für die Printbranche, respektive für Fotografien auf hochwertigen Printmedien scheint in den letzten Jahren deutlich zugenommen zu haben, ich denke da nur an die massenhafte Verbreitung von Flatscreens, Multimedia-Handys, TabletPCs, digitale Bilderrahmen, Online-Publikationen etc. Absolut Trendy, eletronische Fotoshows in ansprechender Qualität: schnell, komfortabel und unkompliziert, ausdrucken war gestern?!

schon vor über zehn Jahren wurde vollmundig ein rasanter Niedergang der Druckbranche prophezeit! Die Realität sieht aktuell anders aus;-) Ich denke da speziell an das online georderte Fotobuch, das für den Massenmarkt nach wie vor ein beliebter ecommerce Artikel ist. Fotoposter bzw Megaplakate für die Aussenwerbung, Firmen-Drucksachen und Ambientmedia-Artikel verkaufen sich via Digitaldruck ebenfalls gut und sind für diverse Werbekunden im Marketing-Mix auch heute unverzichtbar!

Wohin geht die Reise für Print? „Online“ wird weiter kräftig wachsen und die Medienlandschaft dauerhaft verändern, gravierende Verwerfungen innerhalb der Printbranche sind zukünftig nicht mehr auszuschliessen, ich denke da auch an den aktuell inflationären Zeitschriftenmarkt, zumal da eine sinkende Absatzquote häufig hausgemacht ist;-) Dennoch, „Print“ wird überleben!

wichtige Faktoren wie z.B. eine vernünftige, nachvollziehbare Preispolitik, wachsendes Umweltbewusstsein, Kreativität für Individuen und ein Gefühl der Wertigkeit spielen für mich eine entscheidene Rolle bezüglich zukünftiger Überlebensstrategien innerhalb der Printbranche. Gerade bei kleineren, qualitätsorientierten Auflagen bzw ‚printings on demand‘ kann der Digitaldruck seine Domäne zielsicher behaupten!

es liegt auch auf der Hand, dass ein Buch in manchen Situationen gegenüber einem elektronischen Medium handfeste Vorteile hat: wenn ich auf dem Sofa liege und herrlich anmutende Landschaftsfotos betrachte, sie wirken beruhigend, ich nicke ein – Rutsch – Peng!!! Ein gut gebundenes Photoalbum bekommt vielleicht davon eine Delle, ein Netbook oder ein TabletPC nimmt Ihnen diese Nachlässigkeit u.U. sehr übel;-)

Fazit: Konkurrenz belebt das Geschäft bzw „Online“ und „Print“ werden sich auch in Zukunft prima ergänzen können, genau so wie ein hochwertiges Fotoposter als integraler Bestandteil einer multimedialen, modernen Wohnlandschaft den Genussfaktor erhöht;-)

Tags: ,

Category: dpi, Magazin

Rheinlaender

About the Author ()

Korruption ist die Pest des 21. Jahrhunderts

Comments (2)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Reina Maratos sagt:

    Servus,
    Ich bin tätig im Sektor des Eventmanagement. Wir planen regelmäßig kleine Festivals und brauchen dafür in der Regel Werbung.
    Was sich als sehr effektiv herausgestellt hat, sind Werbeposter an den Straßen in der Umgebung. Ich habe schon mehrere Geschäfte ausprobiert, aber am liebsten order ich die Werbeposter auf dieser Homepage.
    Hat einer von euch noch optionale Anbieter für Plakate?
    Danke schon mal für jede Antwort!

  2. Rheinlaender Rheinlaender sagt:

    auf welcher homepage?

    weil mir die ambitionierten Leser doch lieb sind, setze ich, auch aus Sicherheitsgründen, Gastbeiträge von Fall zu Fall auf „No-follow“ 😉