Agfanet – das Portal zur Fotografie

Dezember 20, 2019 | By | 4 Comments

Mit ein wenig Wehmut blicke ich auf eine Pionier-Zeit zurück, in der die Reste der zerplatzten DotCom Blase gerade verdaut wurden und redaktionell eingepflegte Linkportale gegenüber Suchmaschinen ernstzunehmende Konkurrenten waren. Für gezielte Recherchen und Website Empfehlungen waren spezialisierte Portale den Suchmaschinen eine Zeit lang meilenweit überlegen. Entdeckt habe ich die Portale vor 19 Jahren, der Beginn meines Internetzeitalters. Agfanet Punkt DE war eine sinnvolle Empfehlung einer Fotozeitschrift und für meinen Geschmack das ultimative Tor zum World Wide Web, das den Übergang von der analogen zur Digitalfotografie ebnete und zugleich ein Pool für die freischaffende Kreativbranche war.

Das Agfanet Portal erschien schlicht und aufgeräumt, war stets aktuell und zudem eine sehr gute Inspirationsquelle. Daneben residierte mit Fotos Punkt DE ein weiteres, magazinähnliches Linkverzeichnis, das ergänzende, ohne Zweifel mehrwertige Informationen lieferte. Ausserdem versuchten noch weitere, kleinere Portale für Fotografie ihr Glück, die allerdings nach wenigen Jahren nicht mehr betrieben wurden. Agfanet und das “Fotos Magazin” sind ebenfalls nicht mehr existent, Letzteres wurde immerhin für eine sechsstellige Summe an einen Domaininvestor verkauft.

Der Wettkampf mit Suchmaschinen sowie den neu hinzugekommenen Social Media Plattformen forderte ihren Tribut und offenbart die Vergänglichkeit von kleineren, liebenswerten Informationsportalen, die in früheren Tagen richtungsweisende Impulsgeber waren. Die Fluktuationsrate kleinerer Projekte ist mittlerweile sehr hoch. Dennoch, es ist weniger eine Frage hoher Budgets als der Hingabe und Ausdauer, spezialisierte Portale mit hohen Informationsgehalten zu betreiben, gegebenenfalls zu reaktivieren.

Ein unabhängiges Magazin-Portal von einem Autor oder mit wenigen kompetenten Partner betrieben, ist in der Tat das Kontrastprogramm zu den derzeit dominierenden, gigantischen Internetfarmen sowie Suchmaschinen, die hauptsächlich den Mainstream abdecken.

Trend-Scouting ist mehr denn je gefragt und in Kombination mit einem Portal eine interessante Informations-Quelle. Mit meinem Blog verfüge ich bereits über alle notwendigen Bordmittel, Photoposter.de zum Blogportal für Fotokunst mit themenrelevanten Inhalten zu erweitern. Warum auch nicht?

In diesem Sinne wünsche ich meinen Lesern entspannte sowie erholsame Festtage.

Tags: , ,

Category: Magazin, Trends, Websites

Rheinlaender

About the Author ()

Querkopf, manchmal Spassvogel, weder mit abstrusen Ideologien noch mit Mainstream Medien kompatibel.

Comments (4)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Avatar Joe F. sagt:

    “”Letzteres wurde immerhin für eine sechsstellige Summe an einen Domaininvestor verkauft.””

    Kenne die ehemaligen Portale zwar net für die du dich erwärmst, habe früher die communities genutzt bevor fb popülär wurde. zum richtigen Zeitpunkt ein Portal für 6stellig verkaufen ist echt der Hammer. Habe wohl den falschen Job 😉 Wünsche dir auch fröhliche Weihnacht und blogge weiter, bunter Vogel 🙂

  2. Avatar Antje Huber sagt:

    Hallo Jürgen, interessanter Artikel,der nachdenklich stimmt. Wünsche Dir auch erholsame feiertage und lass Dich nicht von unfairen Wettbewerbern entmutigen 😉

    LG, Antje

  3. Avatar Martina sagt:

    Habe lange nichts mehr gepostet, als treue Leserin dafür still mitgelesen. Dein Blog lebt und schliesse mich den Wünschen von Antje und Joe zu 100% an, lass Dir Deine Nische und Marke nicht madig machen. Wünsche Dir erholsame Weihnachten, lieber Jürgen.

    Liebe Grüsse

    Martina

  4. Rheinlaender Rheinlaender sagt:

    Bin ein wenig sprachlos, aber das freut mich sehr 🙂 Vielen Dank für eure herzlichen Weihnachtsgrüsse. Wünsche euch auch ein frohes Fest und entspannte Weihnachten.

    Liebe Grüsse vom Rheinlaender

Leave a Reply