Sind Suchmaschinen noch zuverlässige Partner im Informationsmarkt?

Juli 5, 2021 | By

Gelegentlich erhalte ich via E-Mail bemerkenswerte Anfragen und seltener durch Telefonanrufe, ob und in welchem Umfang ich klassische Fotodienstleistungen auf meinem Blog anbiete? Die Frage lässt sich einfach beantworten, Nein! Die Publikumsmagneten unter den Suchmaschinen versuchen immer wieder, aus jedem verwertbaren Suchbegriff Kapital durch Werbeanzeigen zu schlagen, sofern das Keyword kommerzielles Potential hat, ob das Keyword als Marke geschützt ist und vom gleichlautendem Domaininhaber ein anderes Ziel verfolgt wird, ist den Betreibern der gängigen Aggregatoren aus hauptsächlichen Gründen des Maximalprofits, sagen wir mal, Scheissegal!

Im Klartext heisst das, selbst wenn die Domänen fotoposter.de und photoposter.de scheinbar Erwartungen wecken, die auf den Endkundenmarkt für Fototassen und XXL Artikel abzielen, heisst das noch lange nicht, dass ich mein Blogmagazin so zu führen habe, um den dummen Absichten und mittlerweile offensichtlich minderwertigen Algorithmen von Google und Co gerecht zu werden, aus permanenter Sorge vor Sichtbarkeitsverlusten. Läuft nicht bei mir!

Was meine Meinung sowie den gegen den Nullpunkt gesunkenden Trust bezüglich Google und Co anbelangt, ist in meinen Blogposts ausreichend nachzulesen, die hier auch nicht schwer zu finden sind. Ich bin davon überzeugt, dass ich nicht der Einzige bin, der weder vor den Seo Gurus noch vor den allmächtigen Aggregatoren in Ehrfurcht versinkt, ich wünschte es wären deutlich mehr, die konsequent Widerstand gegen die Big Tech Monopole unserer Zeit leisten würden!

Wenn ein Blog in den Serps der Suchmaschinen kaum sichtbar ist, ist das noch lange kein Hinweis einer Bedeutungslosigkeit, denn eine solide Stammleserschaft kann selbstverständlich auch via alternativer Kanäle bzw Quellen gewonnen werden, nachhaltig. Meinst du Facebook oder Pinterest? Nö, die meine ich definitiv nicht! Warum noch die Fahnen für Social Media Magnate hochhalten, die letztendlich den Traffic von Bloggern absaugen?! Glaubst Du nicht? Doch! Viele Blogger, die sich auf das taktische Social Media Game von Geben und Nehmen der Besuchergewinnung (Besucherabwerbung) eingelassen haben, sind Heute verwaist oder sogar Offline!

OK, zurück zur schönen Welt der Fototassen und grossformatigen Abzüge für weisse Wände, dieser Markt ist restlos gesättigt und mein Interesse hält sich mittlerweile in Grenzen, mit Google und Co als potentieller Konkurrent um die Gunst im Endkundenmarkt zu buhlen. Ich bin nach wie vor echten Innovationen, selbst exotischen Marktnischen aufgeschlossen, die für die Mainstream-Aggregatoren aufgrund ihrer Geschäftsmodelle kaum interessant sind. Auch aus diesem Grund ist das Photoposter Magazin online!

Eine Frage kann ich immer sofort beantworten, was ich mit der Fortführung des Blogmagazins bezwecke: Lieber echte Nischen als platter Mainstream, von der experimentellen Fotokunst zu Promotional Media, eine aufgeschlagende Brücke, die haptische Erlebnisse vereint und die Sinne anregt. Die Frage, ob gängige Aggregatoren für zuverlässige (Werbe)Partnerschaften zukünftig noch geeignet sind, sollte auch im Hinblick der aktuellen Zensurorgien gegen missliebige Meinungen in den kommenden Jahren einfach zu beantworten sein 😉

Einfach schlecht, sind Suchmaschinen noch relevant? – photoposter.me

Tags: , , ,

Category: Magazin, Websites

About the Author ()

Querkopf, manchmal Spassvogel, weder mit abstrusen Ideologien noch mit Mainstream Medien kompatibel.

Comments are closed.

Scroll Up