Von Giganto Pixels und Digitalzoom Wunder

Juni 12, 2021 | By

Aktuelle Smartphones der Teuro Klasse warten mit gigantischen 48 oder sogar 104 Megapixel Kamera Modulen auf, die z.B. in diversen Teleshops derzeit als das Nonplusultra der Digitalfotografie angepriesen werden. Es scheint so, dass nahezu alle rhetorisch geschulten Verkäufer auf der Welle der Gigantomanie reiten und der Digitalzoom aufgrund der extrem hohen Auflösungen völlig ausreiche um schöne, knackige Nahaufnahmen zu ermöglichen?!

Was der ein oder andere Verkäufer zum Besten gibt, ist blanker Unsinn und entlarvt bei so manchem Redeschwall Experten ein deutliches Defizit an Grundkenntnissen in der Digitalfotografie. Im Grunde genommen reduziert Digitales Zoomen wichtige Bildinformationen, das Heranzoomen von entfernten Motiven ist damit nicht verlustfrei und bildwichtige Details gehen womöglich verloren. Einige Kameras schneiden beim digitalen Vergrössern einfach den Rest des Bildes weg, so dass im Endergebnis die physikalische Auflösung kleiner ist. Somit erweist sich Digitalzoom als eine Crop Funktion, die hochaufgelöste Bilder letztendlich verkleinert.

Ein Digitalzoom kann niemals einen optischen Zoom ersetzen, aus grösserer Entfernung zum Motiv garantieren detailreiche, knackig scharfe Nahaufnahmen naturgemäss ausschliesslich optische Teleobjektive, sofern ein optimales Umgebungslicht eine saubere Teleaufnahme aus grosser Distanz zulässt!

Gerade bei Landschaftsaufnahmen habe ich die Erfahrung gemacht, dass bei deutlich entfernten Motiven ein Stativ unerlässlich ist, bei ungünstigen Lichtsituation wie starker Bewölkung erst recht. Ein Einbeinstativ kann sich somit als nützlicher Helfer bei Landschaftsaufnahmen erweisen. Denn so ruhig kann nie eine Kamera bei extremen Teleaufnahmen gehalten werden, der Bildstabilisator vermag je nach Situation auch kleine Verwackler nicht mehr zu kompensieren, die gerade bei hohen Brennweiten Bilder unscharf oder sogar matschig aussehen lassen.

Aktuell scheint es so, dass Smartphones digitale Kompaktkameras für Einsteiger zunehmend vom Markt verdrängen. Jedoch offenbart das pure Anpreisen von Megapixel Wunder mit x-fach Digitalzoom genau das, was für ein Blech in den meist unterhaltsamen Verkaufsshows geredet wird, um überwiegend ahnungslosen Kunden die Teile schmackhaft zu machen! Wenn nicht bereits integriert, macht ein optischer Aufsatz für ein Smartphone mehr Sinn, qualitative Fotoaufnahmen z.B. mit einem leichten Tele mit Festbrennweite zu realisieren. Dafür sind gigantische Megapixel nicht unbedingt notwendig, die beim Photosharing auf Social Media Kanälen oder der eigenen Website auch aus Gründen der Webperformance völlig deplatziert sind!

Apropro Landschaftsfotografie, ich brauche dringend neues Futter für meinen Blog, ein frisches Kontigent an Bildern ist notwendig geworden. Für mich auch die passende Gelegenheit, eine kleine Blogger-Pause einzulegen. In diesem Sinne: geniesst den Sommer und erholt Euch gut, soweit es die aktuell politisch-gesellschaftlichen Unwägbarkeiten zulassen. Ein bisschen Freude und Kraft tanken haben wir uns verdient, bevor Herr Lauterbach im Frühherbst die vierte Welle für die Freiluftpsychiatrie Deutschland ausruft!

Kann es sein dass Covid19 zu Beginn der Pandemie ausschliesslich für bestimmte DNA Typen gefährlich war und damit Anlass genug die Lockdown Welle loszutreten? Ich gehe mittlerweile davon aus, dass der Corona Virus die modifizierte Form eines Laborvirus aus Wuhan ist und als erster taktischer Biowaffenangriff zu werten ist. Mit beabsichtigten, verheerenden Folgen für Volkswirtschaften und nationale Sicherheiten.

Mag sein, dass den Unterzeichnern der fragwürdigen Bundesnotbremse eines Tages die epidemische Lage von nationaler Tragweite im Halse stecken bleibt. Die markant zunehmenden Bürgerproteste und ein Wiederaufleben der Montagsdemos wie in der Mauerfallzeit von 1989 zeigen zweifelsfrei, dass die Stimmung in grossen Teilen der Bevölkerung trotz intensivierter Propaganda auch im Hinblick der anstehenden Bundestagswahl zu kippen droht. Die Bevölkerung lässt sich mit verschärften Restriktionen gerade im Sommer nicht mehr bei Laune halten, oder was glaubt Ihr warum im sonnig warmen Juni so kurz vor den grossen Ferien die Inzidenzzahlen verdächtig niedrig sind? 😉

 

 

Tags: , , ,

Category: Landscapes, Magazin

About the Author ()

Querkopf, manchmal Spassvogel, weder mit abstrusen Ideologien noch mit Mainstream Medien kompatibel.

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Joe F. sagt:

    Hallo Rheinlaender, ich weiss jetzt net, ob Du von Gesamtpixels der Fotohandys ausgehst? Die Teile haben bis zu 4 Objektive, jede Objektiv eine unterschiedliche Auflösung. Die Verkaufsfuzzis sind auch net ganz ehrlich und geben die summierte Auflösung an, oder was glaubst Du wie 104 MP zustande kommen? Nichts für ungut Gigantische 104 verkauft sich halt besser 😉

    Viele Grüße von Joe F.