Fotokunst mittels Home Signage TV

März 31, 2021 | By

Wer die Dauerberieselung schlechter Nachrichten in den einschlägigen “Qualitätsmedien” restlos satt hat und sich mittlerweile vorkommt wie in einer gelenkten Bevormundungsblase , ist alternativen Medien bzw Quellen offener denn je, die sich zur Abwechslung den schönen, konstruktiven Themen widmen anstatt pausenlos mit der zur Unseriosität verkommenen Einheitspresse konfrontiert zu werden, die permanent die Fahnen der zur Corona Idiokratie mutierten (Gesundheits)Politik hochhält!

Der an sich zeitlose Slogan – Art saves the world – wirkt gerade in diesen Tagen wie ein kleiner Hoffnungsschimmer, mittels künstlerischer Inspiration und kreativen Inputs eine bisher andauernde, ich möchte schon sagen, vorsätzlich hausgemachte Krise mental zu überwinden.

Messen, Vernissagen sowie Flohmärkte speziell für Kunst und Graphik sind bis auf Weiteres gestrichen. Kunsthändler und Galeristen versuchen derweil, sich mit virtuellen Shows über Wasser zu halten. Der Gedanke liegt dabei nahe, für diesen Zweck spezielle Abspielgeräte einzusetzen bzw einen Markt dafür zu sensibilisieren. Ich denke da an eine neue Generation von Wand – oder Standmonitoren, die Computermonitor, Digitalbildrahmen, TV und Radio miteinander vereinen.

Die Idee ist sicherlich nicht neu, wo meines Wissens Samsung einer der ersten Hardware Hersteller war, Hybrid TVs in immerhin 4K Auflösung auf den Markt zu bringen, die neben dem klassischen Fernsehen mit einem eigenen Kunstkanal aufwarten. Meines Erachtens ist auch eine recht gute Nachfrage für einen Midprice Markt um die 250- 500 Euro zu erwarten, wo Full HD Auflösung mit Bildschirmdiagonalen von 20 – 30 Zoll vollkommen ausreichen, ansprechende Fotokunst in Form von Slideshows als Eyecatcher für Wohnzimmer bzw behagliche Refugien zu präsentieren.

Ich denke, dass insbesondere virtuelle Kunst als autarkes Unterhaltungsformat speziell im Digital-Home-Signage Segment Bestand hat, die auf elementare Information via Text und Ton, Inspiration und Entspannung basiert. Selfmade Art-Channels oder solche im Online-Abonnement kommen auch dem wachsenden Bedürfniss einer kurzen, erholsamen Auszeit im Wohnraum entgegen und sind eine durchaus lohnende Unterhaltungsalternative zum ausgeufertem linearem (Schlecht)Fernsehen sowie den mittlereile abgenutzten Social-Media “Platt”formen, die keine nennenswerten Innovationen mehr hervorbringen!

Tags: ,

Category: Magazin, Signages, Trends

About the Author ()

Querkopf, manchmal Spassvogel, weder mit abstrusen Ideologien noch mit Mainstream Medien kompatibel.

Comments are closed.